#22 - Wie wird man als Freelancerin erfolgreich? Ein Gespräch mit Daniel Barke

#22 - Wie wird man als Freelancerin erfolgreich? Ein Gespräch mit Daniel Barke

Beschreibung

vor 1 Jahr

Ist Freelance das Land, in dem Honig und Milch fließen in Form
von Flexibilität, guten Jobs und guter Bezahlung? Oder die Wüste
Gobi, in der nach den Corona-Monaten gar nichts mehr wächst und
für die man selbst dann seinen festen Arbeitsplatz nicht aufgeben
würde, wenn er eine mickrige Magerwiese ist? Tatsächlich, so
merkwürdig es klingt, stimmt wohl beides. Daniel Barke hat mit
seinem Podcast „FreeTalent“ und seinem Unternehmen WorkGenius
eine exzellente Marktübersicht. WorkGenius, gegründet von Barke
2012 zusammen mit seinem Kommilitonen Marlon Litz-Rosenzweig,
bringt heute über 350 000 Freelancer mit großen Unternehmen wie
Bosch und Otto zusammen. Grundlage: ein selbst entwickelter,
selbst lernender Algorithmus, der Skills und Kompetenzen
wertet. 
Daniel Barke erklärt in dieser Folge von „Wir arbeiten
dran“:




Warum Deutschland auf einen Jobrekord an Festanstellung
zusteuert, aber es langfristig mehr Freiberufler:innen geben
wird.




Warum viele Freelancer:innen in der Corona-Krise sich nicht
mehr retten konnten vor Aufträgen und welche Märkte ganz
zusammengebrochen sind.




Warum bei WorkGenius Frauen höhere Bezahlung erzielen, aber
70 Prozent der Freelance-Community in Deutschland Männer
sind.




Warum Diversität auch beim Freelance-Markt zum wichtigen
Kritierium geworden ist.




Wie man erfolgreich freiberuflich arbeitet und wann man es
lieber lassen sollte.


Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: