D.FRAGMENTATION – NEUE METHODEN FÜR DEN ARCHITEKTURDISKURS

D.FRAGMENTATION – NEUE METHODEN FÜR DEN ARCHITEKTURDISKURS

JUNG im Gespräch mit Prof. Jan Krause und Astrid Bornheim
45 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
d.fragmentation – dieser Zugenbrecher ist im Frühjahr 2021 dem ein
oder anderen sicherlich aufgefallen. Denn so ein Kunstwort weckt
die Neugier. Geht es darum Fragmente zusammenzusetzen oder zu
zerstören, ist es eine Ausstellung, eine Position, ein Happening,
das unvollendete Werk? Digital, hybrid, analog? Der Wechsel der
Perspektive ist das tägliche Brot von Jan Krause und Astrid
Bornheim. Aus der Sicht der Lehre und der Architekturkommunikation,
aber auch der des Experiments und der Interaktion. Mit dem Fokus
neue Methoden für den Architekturdiskurs zu erschließen. Die Liste
lässt sich stetig ergänzen. In unserem heutigen Podcast sprechen
wir heute mit Astrid Bornheim und Jan Krause über aktuelle und
kommende Themen, die Kunst des Experiments und Fragmente wieder neu
zusammenzuführen.

Weitere Episoden

KUNST UND BAU – ODER BAU KUNST?
31 Minuten
vor 3 Wochen
THE NEW NORMAL
28 Minuten
vor 1 Monat
PERMANENT EVOLUTION
42 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: