Wann Einsamkeit gefährlich wird

Wann Einsamkeit gefährlich wird

Warum das gerade jetzt ein Thema ist und wie wir der Vereinsamung entkommen
28 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Die Pandemie hat viele Menschen von ihrem Umfeld isoliert.
Natürlich ist nicht jeder, der alleine ist, auch einsam – wenn wir
aber vereinsamen, kann sich das auch auf die körperliche Gesundheit
schlagen. Wie wir Einsamkeit erkennen, wovor wir uns in Acht nehmen
müssen und wie wir leicht wieder mehr soziale Kontakte knüpfen
können, all das hören Sie in der neuen Folge von "Besser leben".
Hilfe in Krisen Für Menschen in Krisensituationen und deren
Angehörige gibt es eine Reihe von Anlaufstellen.
Unter www.suizid-praevention.gv.at findet man Notrufnummern und
Erste Hilfe bei Suizidgedanken. Telefonische Hilfe gibt es auch
bei: · Psychiatrische Soforthilfe (0-24 Uhr): 01/313 30 ·
Kriseninterventionszentrum (Mo-Fr 10-17 Uhr): 01/406 95 95,
kriseninterventionszentrum.at · Rat und Hilfe bei Suizidgefahr
0810/97 71 55 · Sozialpsychiatrischer Notdienst 01/310 87 79 ·
Telefonseelsorge (0-24 Uhr, kostenlos): 142 · Rat auf Draht (0-24
Uhr, für Kinder & Jugendliche): 147 · Sorgentelefon für Kinder,
Jugendliche und Erwachsene (Mo-Sa 14-18 Uhr, kostenlos): 0800/20 14
40 Gesprächs- und Verhaltenstipps: bittelebe.at

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: