„1,4 Millionen neue Jobs bis 2030” – Neue McKinsey-Studie sieht Startups als Wachstumsmotor für Deutschland

„1,4 Millionen neue Jobs bis 2030” – Neue McKinsey-Studie sieht Startups als Wachstumsmotor für Deutschland

Interview mit Karel Dörner, ​​Senior Partner bei McKinsey & Company
35 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für die deutsche Startup- und Gründerszene

Beschreibung

vor 1 Monat
In unserer Nachmittagsfolge sprechen wir heute mit Karel Dörner,
​​Senior Partner bei McKinsey & Company, über die Ergebnisse
der neuen McKinsey-Studie „Entrepreneurship Zeitgeist 2030: Making
start-ups Germany’s next economic powerhouse".⁠ ⁠ Im Report kam
McKinsey zu dem Ergebnis, dass bis 2030 die deutsche
Gründerlandschaft 1,4 Millionen neue Jobs schaffen sowie eine
Marktkapitalisierung von 2.300 Milliarden Euro erreichen könnte.
Zum Vergleich: Dieses Wachstum würde nach Angaben von McKinsey die
heutige Gesamtbewertung der DAX40-Unternehmen um mehr als 20%
übertreffen. Zudem seien Gründungen von insgesamt 41.000 Startups
in der angebrochenen Dekade möglich. In der McKinsey-Studie soll
aufgezeigt werden, unter welchen Voraussetzungen Startups bis 2030
zum Wachstumsmotor für Deutschland werden können. Wir unterhalten
uns mit Karel Dörner über einige dieser Aspekte.⁠ ⁠⁠ Die Ergebnisse
des Reports basieren auf zwei Quellen: einem proprietären
quantitativen Modell, das die Auswirkungen der deutschen
Startup-Ökosysteme auf die deutsche Wirtschaft prognostiziert und
mehr als 20 qualitativen Interviews mit Expertinnen und Experten
sowie Entscheidern der deutschen Startup-Landschaft, die im Herbst
2021 durchgeführt wurden. ⁠

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: