Gewinnmitnahmen – Geht der DAX-Rally die Puste aus?

Gewinnmitnahmen – Geht der DAX-Rally die Puste aus?

7 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Die Aktien im asiatisch-pazifischen Raum gaben im
Donnerstagshandel nach, nachdem die Bank of Japan ihre
Entscheidung bekannt gab, die Geldpolitik beizubehalten.


Nachdem sich der Leitindex am Vortag mit knapp 35 893 Punkten
zeitweise der 36 000er Marke genähert hatte, ging er nun 0,7
Prozent tiefer bei 35 491 Zählern über die Ziellinie. Der
Auswahlindex Nasdaq 100 verteidigte am Ende ein Plus von 0,3
Prozent auf 15 598 Punkte. Der marktbreite S&P 500 rutschte
im Verlauf mit 0,5 Prozent ins Minus ab auf 4552 Punkte.


Der Dax gab zum Handelsschluss um 0,3 Prozent auf 15 706 Zähler
nach. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte verlor 0,3 Prozent
auf 35 011 Punkte. Heute wird der Dax im Minus bei 15 677 Punkten
erwartet


Heute stehen die deutschen Arbeitsmarktdaten an. Erwartet wird
ein leichter Rückgang der Arbeitslosenquote von 5,5 auf 5,4%.
Außerdem werden die Verbraucherpreise gemeldet. Prognosen zufolge
dürfte die Inflationsrate von 4,1% auf 4,4% weiter gestiegen
sein.


Am frühen Nachmittag gibt die Europäische Zentralbank (EZB) die
Ergebnisse ihrer Sitzung bekannt.


In den USA stehen neben den wöchentlichen Erstanträgen auf
Arbeitslosenhilfe die persönlichen Konsumausgaben, Zahlen zum
Bruttoinlandsprodukt sowie die schwebenden Hausverkäufe zur
Veröffentlichung an.


Geschäftszahlen kommen von Airbus, Linde, MTU Aero Engines, VW,
Nemetschek, Wacker Chemie, Befesa, Hochtief, LPKF Laser, Takkt,
Traton, Royal Dutch Shell, TotalEnergies, AB InBev, Kone, Nokia,
Altria, Amazon, Apple, Caterpillar,  Check Point Software,
Comcast, Gilead Sciences, Mastercard, Merck & Co., Moody’s,
Newmont, Ping An, Samsung, Sony, Starbucks, Stryker, Vale,
Verisign und Yum Brands.



Support the show (https://www.patreon.com/kommponisten)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: