HERBST-SPECIAL Pamela Pabst & Christina Athenstädt: Was Sehende von Blinden lernen können.

HERBST-SPECIAL Pamela Pabst & Christina Athenstädt: Was Sehende von Blinden lernen können.

Road to Glory
1 Stunde 5 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Pamela Pabst ist die erste von Geburt an blinde Strafverteidigerin
Deutschlands. Nach Motiven ihrer 2014 erschienen Biografie „Ich
sehe das, was ihr nicht seht“ entstand „Die Heiland – Wir sind
Anwalt“; eine ARD-Serie, die sich schnell zum Quotenhit entwickelt
hat: Bis zu 5,6 Millionen Menschen schalten pro Folge ein. Auch in
der dritten Staffel, die in diesen Tagen startet, hat
Schauspielerin Christina Athenstädt die Hauptrolle der blinden
Anwältin Romy Heiland übernommen und wurde für die Vorbereitung
u.a. auch von Pamela Pabst gecoacht. Im Herbst-Special von Road to
Glory spreche ich mit Pamela und Christina über die Frage, was
Sehende von Blinden lernen können – und umgekehrt. Darüber, welche
Vorteile es zuweilen hat, sein Gegenüber nicht sehen zu können und
wo für Menschen mit Handicap in Deutschland bis heute der Alltag
seine Tücken bereithält. Wir sprechen über Mobbing-Erfahrungen in
der Schulzeit, berufliche Tiefpunkte, über die Frage, wie Blinde
träumen und wie sie sich ihre Umwelt vorstellen und warum es sich
Pamela Pabst bis heute niemals gewünscht hat, dauerhaft sehen zu
können. Ich wünsche dir gute und inspirierende Unterhaltung mit
Pamela Pabst und Christina Athenstädt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: