Stadt und Land – Getrennte Welten?

Stadt und Land – Getrennte Welten?

Auf dem Land lebt der Bauer, der die Dorfmetzgerei mit Fleisch versorgt und sich partout nicht impfen lassen will. In der Stadt die Grafikerin, die Bio-Tomaten kauft und für die Yoga-Ferien nach Bali fliegt. Alles nur Klischees, Stereotypen? Oder stec ...
1 Stunde 18 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Auf dem Land lebt der Bauer, der die Dorfmetzgerei mit Fleisch
versorgt und sich partout nicht impfen lassen will. In der Stadt
die Grafikerin, die Bio-Tomaten kauft und für die Yoga-Ferien nach
Bali fliegt. Alles nur Klischees, Stereotypen? Oder steckt darin
ein wahrer Kern? Ob CO2-Gesetz, Konzernverantwortungsinitiative
oder der Streit um den Wolf: Dass die Stadt- und die
Landbevölkerung bei gewissen Themen anders ticken, ist
wissenschaftlich belegt. Doch ist es angebracht, hier von einem
Graben zu sprechen? Lebt die Stadt- und Landbevölkerung tatsächlich
in so unterschiedlichen Realitäten, dass sie kaum mehr etwas
gemeinsam haben, sich nicht mehr verstehen? Oder werden die
Unterschiede grösser gemacht, als sie sind – aus politischem
Kalkül? Mit Mario Grossniklaus diskutieren: – Eva Herzog,
Ständerätin SP/BS; – Mike Egger, Nationalrat SVP/SG; – Kafi
Freitag, Coach, Kolumnistin und Podcasterin; – Christa Strub,
Bäuerin; – Roger Brunner, Korrespondent SRF, Wallis; und – Michael
Hermann, Politgeograf und Leiter Forschungsstelle Sotomo. Ausserdem
zugeschaltet: – Jon Erni, Präsident Verein «miaEngiadina».

Weitere Episoden

Impfpflicht – Wie weit geht die Schweiz?
1 Stunde 19 Minuten
vor 6 Tagen
Das Virus im Schulzimmer
1 Stunde 15 Minuten
vor 1 Woche
Wer pflegt uns in Zukunft?
1 Stunde 15 Minuten
vor 1 Monat
Soziale Medien – Geschäft mit dem Hass?
1 Stunde 16 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: