Haiti in der Dauerkrise - "Wir sind Gefangene im eigenen Land"

Haiti in der Dauerkrise - "Wir sind Gefangene im eigenen Land"

24 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Im Juli wurde Haitis Präsident Jovenel Moïse unter mysteriösen
Umständen ermordet. Seither herrscht Chaos. Kriminelle Gangs
kontrollieren den Lebensmittel- und Benzinmarkt. In ihrer
Verzweiflung versuchen immer mehr Haitianer zu fliehen. Aber
wohin?

Von Thomas Milz
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: