Leben mit Diabetes

Leben mit Diabetes

Im Gespräch mit Heike Temmen, Diabetesberaterin DDG
14 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Diabetes – im Volksmund die Zuckerkrankheit genannt – hat viele
Gesichter. Expertin Heike Temmen erklärt die Unterschiede zweier
Diabetestypen, bei denen es eine Gemeinsamkeit gibt. Diabetes ist
ein Oberbegriff für verschiedene Erkrankungen, die gemeinsam haben,
dass sich zu viel Zucker im Blut befindet. Die gesundheitlichen
Folgen müssen behandelt werden. In Deutschland leiden rund 340.000
Menschen unter Diabetes Typ 1. Oft sind es Kinder oder Jugendliche
bei denen sich die Krankheit einstellt. Das Hormon Insulin wird
nicht mehr produziert und muss unbedingt dem Körper zugeführt
werden. Deshalb sind die Betroffenen auf die Insulin-Zufuhr, in der
Regel durch Spritzen oder Pumpen, angewiesen. Beim Typ-2-Diabtes
verhält es sich anders: Insulin wird zwar noch produziert, kann
aber nicht gut abgebaut werden. Es besteht ein Überangebot an
Zucker. Dieses steht mit einem ungesunden Lebensstil in Verbindung.
Ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel sind die Hauptursachen.
Allein in Deutschland leiden rund sieben Millionen Menschen an
dieser Diabetesform. Bedeutet ein Leben mit Diabetes demnach
Verzicht auf Genuss? Heike Temmen widerspricht und macht
Betroffenen Mut, die eigene Lebensqualität trotz der Erkrankung
wiederzuerlangen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: