Vertrau dich jemandem an

Vertrau dich jemandem an

Die meisten Menschen reden nicht gerne über ihre Fehler und Schwächen. Warum wollen wir solche Dinge nicht ans Licht bringen? Weil wir Angst haben vor dem, was andere Menschen von uns denken könnten. Wir haben Angst, von den Menschen, die uns...
3 Minuten
Podcast
Podcaster
Brauchst du Kraft für deinen Alltag?

Beschreibung

vor 1 Monat

Die meisten Menschen reden nicht gerne über ihre Fehler und
Schwächen. Warum wollen wir solche Dinge nicht ans Licht bringen?
Weil wir Angst haben vor dem, was andere Menschen von uns denken
könnten. Wir haben Angst, von den Menschen, die uns wichtig sind,
abgelehnt, missverstanden oder nicht mehr geliebt zu werden. Wir
befürchten, dass sie ein ganz anderes Bild von uns bekommen
würden, wenn sie wirklich alles über uns wüssten.

Aber unsere Fehler einzugestehen ist wichtig für unsere seelische
Gesundheit. Die Bibel sagt, dass alles Verborgene letztlich ans
Licht kommen wird. Also können wir unsere Verletzungen und
Schwächen auch gleich Menschen erzählen, denen wir
vertrauen.

Als ich endlich den Mut fand, jemandem von dem Missbrauch zu
erzählen, den ich erlebt hatte, war das emotional ungeheuer
schwierig. Aber wenn ich heute über meine Vergangenheit rede, ist
es, als spräche ich über jemand anderen. Einem Menschen meinen
Schmerz und meine Schwächen anzuvertrauen, hat in mir Heilung und
Wiederherstellung bewirkt.

Bitte Gott, dir zu zeigen, wem du dich anvertrauen kannst, und
verpflichte dich dann, ganz offen und ehrlich mit dieser Person
zu sein. Wenn du dich jemandem mitteilst, kann Gott Heilung
bewirken.

Gebet: Heiliger Geist, zeig mir, mit wem ich über meine Fehler,
Schwächen und Verletzungen reden kann. Ich will die Tür für mehr
Heilung in meinem Leben öffnen.

Weitere Episoden

Ein Seil aus drei Schnüren
3 Minuten
vor 1 Tag
Umgang mit Wut
3 Minuten
vor 3 Tagen
Warum Demut?
3 Minuten
vor 5 Tagen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: