Mietenwahnsinn – was können wir dagegen tun?

Mietenwahnsinn – was können wir dagegen tun?

Benjamin Knödler im Gespräch mit Florian Schmidt
Podcast
Podcaster
Aktuelles aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Alltag

Beschreibung

vor 2 Monaten
Die steigenden Mieten sind die soziale Frage unserer Zeit. Diesen
Satz haben schon viele Politiker:innen in den letzten Jahren
gesagt. Und es stimmt ja auch. Die Mieten steigen gerade in den
Großstädten immer weiter, ganze Viertel werden gentrifiziert und
die Menschen verdrängt. Die Frage, ob man sich die eigene Wohnung
bald nicht mehr wird leisten können, ist in den Ballungszentren
eine der größten Sorgen. Auch der Grünen-Politiker Florian Schmidt
sieht in der Wohnungsfrage die soziale Frage unserer Zeit. Er
kämpft als Baustadtrat des Berliner Bezirks
Friedrichshain-Kreuzberg gegen den Ausverkauf der Stadt. In seinem
neuen Buch „Wir holen uns die Stadt zurück: Wie wir uns gegen
Mietenwahnsinn und Bodenspekulation wehren können“ zeigt
Florian Schmidt auf, welche Wege es aus der Mietenkrise geben
könnte. „Freitag“-Redakteur Benjamin Knödler spricht im Podcast mit
Florian Schmidt darüber, was die Gentrifizierung für einen
Stadtteil bedeutet, über die Stärke der Mietenbewegung und die
Frage, wie ein gemeinwohlorientiertes Wohnungswesen aussehen
könnte. Dieses Gespräch ist Teil der Literatur-Podcasts, die „der
Freitag“ während der Frankfurter Buchmesse veröffentlicht. • Foto:
Marcelino Wellmer

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: