Berliner Geigenklänge

Berliner Geigenklänge

20. Oktober 1921
8 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 1 Monat
Brauwissenschaftler, Gärungschemiker, Marinesoldat, Musikkritiker;
gleich 1933 als „Musikbolschewist“ von der Gestapo interniert und
gefoltert, auf Fürsprache u.a. von Wilhelm Furtwängler wieder
freigelassen; nach dem Krieg zum Professor für Biochemie an der
Berliner Universität ernannt und schließlich 1950 zum Direktor des
„Instituts für zellphysiologische Krebsforschung“ an die
Ost-Berliner Deutsche Akademie der Wissenschaften berufen – das
selbst nach Maßstäben des 20. Jahrhunderts bewegte Leben des Fritz
Windisch passt auch in Schlagworten kaum in das schlanke Format
einer Podcast-Anmoderation. Sehr viel konziser als seine an Brüchen
so reiche Vita nimmt sich sein Konzertrundgang durch das Berliner
Musikleben in der Freiheit vom 20. Oktober 1921 aus, der sich ganz
auf die aktuellen Spuren des alten und ewig jungen Instrumentes der
Violine begibt. Für uns folgt diesen Paula Leu.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: