Meine Essenz aus dem Kundalini Yoga & mehr Flexibilität für deine Wirbelsäule

Meine Essenz aus dem Kundalini Yoga & mehr Flexibilität für deine Wirbelsäule

28 Minuten

Beschreibung

vor 9 Monaten

Ich erzähle dir von meiner Essenz aus dem Kundalini Yoga und lade
dich dazu ein, deine ganz eigene Essenz zu entdecken. Mir schenkt
Kundalini Yoga ein gutes Körpergefühl und eine sensible
Selbstwahrnehmung - was für mich die Basis für fast alles im
Leben ist.

Das Tolle ist, dass du für Kundalini Yoga keine bestimmten
Voraussetzungen benötigst. Keine Gelenkigkeit. Du musst dich auch
überhaupt nicht als "spirituell" bezeichnen. Denn wie gesagt, du
darfst eh DEIN Yoga daraus machen, deine eigene Bedeutung
finden.

Meine Intention in diesem Podcast ist es, dir einen leichten,
schnellen, pragmatischen und intuitiven Zugang zu Kundalini Yoga
zu geben. Unser Verstand ist sowieso schon mit so viel Input
beschäftigt.

Ich lade dich dazu ein, die Übungen wie ein neugieriges Kind zu
entdecken. Nur deine eigene Erfahrung zählt. Nimm' dir gerne auch
nur die Ideen und Übungen raus, die sich für dich aktuell stimmig
anfühlen und dich in deiner aktuellen Situation unterstützen
können.

Stör' dich auch nicht an dem Wort "Kundalini" - es bedeutet ganz
einfach Energie oder Kraftspeicher. Im Kundalini Yoga geht es
darum, das Potenzial in dir zu entfalten. Es geht nicht um einen
"Selbstoptimierungswahn", sondern vielmehr um Selbstakzeptanz.
Das Potenzial, das eh schon in dir ist, darf zum Vorschein
kommen.

Kundalini Yoga arbeitet mit dem Drüsen- und Nervensystem und
aktiviert die natürlichen Ausschüttungsmechanismen im
Gehirn.

In dieser Folge zeige ich dir die Übung "Kamelritt". Diese
unterstützt ganz besonders gut die Flexibilität deiner
Wirbelsäule.

Kamelritt

Haltung:
Schneidersitz, Hände greifen die Fußgelenke, Augen geschlossen,
Fokus auf den Punkt zwischen den Augenbrauen

Ablauf:
Einatmen: obere Teil der Wirbelsäule biegt sich nach vorne,
Brustraum öffnet sich
Ausatmen: Wirbelsäule schwingt zurück, ohne dass die Brust
einfällt, unterer Rücken streckt sich
Der Kopf bleibt während der Übung gerade, das Kinn bewegt sich
nicht auf und ab - nur die Wirbelsäule bewegt sich
Entspanne während der Übung immer wieder deine Schultern, den
Nacken und den Kiefer

Dauer: 1 bis 3 Minuten

Abschluss:
Einatmen, Wirbelsäule kommt in eine neutrale Position, Atem kurz
anhalten und dabei den Körper entspannen, ausatmen und
entspannen

Bitte frage deinen Arzt, ob die Übung für dich geeignet
ist.

Buchempfehlung für Kundalini Yoga Einsteiger:
Guru Jagat: Unbesiegbar leben

Du findest mich auf Facebook und Instagram unter
@lagerfeuerklang.
Ich freue mich über Feedback, Fragen oder Anregungen unter
lagerfeuerklang@gmail.com




Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: