Literatur im Rampenlicht – von der Frankfurter Buchmesse und der Kunst des Schreibens

Literatur im Rampenlicht – von der Frankfurter Buchmesse und der Kunst des Schreibens

18 Stunden 30 Minuten
Podcast
Podcaster
Die wichtigsten Hintergründe, um aktuelle Debatten zu verstehen, liefert SWR Aktuell. Wissenswerte Fakten, die über die Nachrichtenmeldungen hinaus weisen, gibt es auch hier im Podcast: Kontext.

Beschreibung

vor 1 Monat
Durch Hallen schlendern, neue Bücher und ihre Autor*innen
kennenlernen, Lesungen besuchen… Die Frankfurter Buchmesse ist
wieder da. Nach der pandemiebedingten Pause 2020 darf die Messe in
diesem Jahr wieder mit Publikum stattfinden – allerdings noch immer
unter Corona-Bedingungen. Auch das Ehrengastland Kanada kommt mit
deutlich weniger Autor*innen als eigentlich geplant; die prominente
Schriftstellerin Margaret Atwood ist beispielsweise nur digital
dabei. Es geht um Kontakte, Verträge und Lizenzen, vor allem aber
ums Bücher-Schreiben und -Lesen. "Menschen zusammenbringen,
Geschichten sichtbar machen", das sei das Ziel, sagt
Buchmesse-Direktor Juergen Boos.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: