AWFNR #403 mit Fynn Kliemann – Geruchserinnerungen, Sammelfieber und Schrottplätze

AWFNR #403 mit Fynn Kliemann – Geruchserinnerungen, Sammelfieber und Schrottplätze

Alle Wege führen nach Ruhm - AWFNR
1 Stunde 14 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Karrierepodcast für Berufsjugendliche

Beschreibung

vor 1 Monat
Der heutige Gast braucht keine Vorstellung, alle Ruhmmates da
draußen wissen, wer er ist und erkennen ihn sofort: Hallo, Fynn
Kliemann! Nur Joko braucht noch einen kleinen Moment, um
herauszufinden, mit wem er da eigentlich telefoniert. Das liegt
aber wahrscheinlich auch daran, dass Joko gar nicht weiß, wer da am
anderen Ende der Leitung sitzt. Denn Fynn ist heute sein
Überraschungsgast. Und er ist auch ziemlich gut darin, seine Stimme
zu verstellen. Am Ende hat ihn nur sein Lachen verraten! Fynn! Ach
wie schön! Zeig dich doch mal, mach doch mal die Kamera an! Leider
können wir nur zuhören und nicht zusehen, aber Fynn sitzt in seinem
Studio und verrät uns eine Sache: Das ist aktuell ein richtiger
Dreckschuppen! Ganz im Gegenteil zu Jokos Hintergrund, da stehen
ziemlich coole Figuren im Kofferraum. Und ist das da die seit
Monaten ausverkaufte Spielekonsole?! Fynn freut sich tierisch.
Endlich! Seit Monaten (natürlich ohne Erfolg) versucht er, Joko ans
Telefon zu bekommen. Und die einzige Möglichkeit das zu schaffen,
war, sich von Paul in den Podcast einladen zu lassen. Tricky! Das
erinnert schon fast an den Move, den Fynns Opa letztens gebracht
hat: Weil ein bekanntes Musikmagazin noch nie über Fynn geschrieben
hat, wollte sein Opa das selbst in die Hand nehmen und hat einen
Journalisten dort aufgefordert, mal mit ihm ins Kliemannsland zu
fahren. Aber vielleicht hat er auch einfach nur einen kostenlosen
Ride dorthin gesucht. Wenn wir schon bei den Großeltern sind: Da
riecht es immer so gut, oder?! Als Fynn im Urlaub in Frankreich
dieser altbekannte Duft in die Nase gestiegen ist, musste seine
Freundin seine Euphorie etwas bremsen. Denn sie verbindet etwas
ganz anderes damit. Hmm. Aber es ist schon super interessant, wie
sich Gerüche aus der Kindheit extrem eingeprägt haben. Das ist ja
inzwischen nicht mehr so. Vielleicht liegt es daran, dass die
Festplatte schon voll ist. Aber stimmt, manche Gerüche versetzen
einen immer noch sofort in eine bestimmte Stimmung. Joko zum
Beispiel liebt den Geruch von frisch gemähtem Rasen. Seine
Schwester eher nicht so – die ist nämlich allergisch dagegen. Aber
auch an den Gewürzmarkt in Delhi und die Luft in Südafrika kann er
sich noch gut erinnern. Vielleicht muss aber auch einfach etwas
Zeit vergehen, bis man dieses Gefühl wieder bekommt. Früher in der
Schule hat man ja auch nicht an seinem Federmäppchen gerochen und
gedacht: „Boah geil, das riecht ja richtig nach Kindheit”. Den
muffigen Geruch gerade im Studio verbindet Fynn wahrscheinlich
später Mal mit Joko. Apropos: Da gibt es was, das Fynn ein bisschen
ärgert: Immer wenn er und sein Team zusammensitzen und coole Sachen
und Aktionen für neue Videos planen, kommt von irgendwem aus der
Ecke immer: „Das haben doch Joko und Klaas schon gemacht!” – aber
immer 20x größer. Die haben sich nicht einfach durch irgendeinen
Teich ziehen lassen, sondern sind natürlich mitten auf dem Meer
Wasserski gefahren. Hinter der AIDA. Aber hat das eigentlich Spaß
gemacht, Joko? Was Joko zu seinen Abenteuern bei „Das Duell um die
Welt” zu sagen hat, welche Liebe Fynn und Joko verbindet und welche
absurden Actionsport-Gadgets Fynn auf seinem Dachboden sammelt –
Das alles und noch viel mehr hört ihr in dieser Folge AWFNR #403
mit Überraschungsgast Fynn Kliemann! Du möchtest mehr über unsere
Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte:
https://linktr.ee/AWFNR

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: