Von der Angst zu verlieren, was nicht mir gehört, aber ein Teil von mir ist

Von der Angst zu verlieren, was nicht mir gehört, aber ein Teil von mir ist

30 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten

Etwas ruhiger, noch halb-schlafender Monolog am Anfang
zugegebenermaßen, mit fieser Soundqualität (ich gelobe
Besserung!) mit fetter Eingebung im 2. Drittel. 


Eine Folge, in der ich nochmal tiefer gehe in die Geschichte
meiner Ängste, die mich nach wie vor beschäftigen. Wie sich der
Kreis zwischen Verlustangst und Abhängigkeit für mich schließt,
was das Amelie und unserer gemeinsamen Geschichte zu tun hat und
vor allem die plötzliche Erkenntnis, warum ein kleiner süßer
Pattern-Interrupt noch energetisch eigentlich wirklich mit mir
gemacht hat. 



Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: