#126 Die EU an ihren Grenzen: "Mittlerweile sehen wir einfach nur Gewalt"

#126 Die EU an ihren Grenzen: "Mittlerweile sehen wir einfach nur Gewalt"

31 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

"Politisch Verfolgte genießen Asylrecht" – so lautet Artikel
16a des deutschen Grundgesetzes, das auf der Genfer
Flüchtlingskonvention basiert. Das hat sich eigentlich auch die
Europäische Union auf die Fahne geschrieben. Doch die Lage an den
Außengrenzen der EU wird immer komplizierter – und immer
brutaler. Immer öfter ist von Push-Backs die Rede, also der
illegalen und oft gewaltsamen Zurückweisung von Menschen an den
Grenzen. Dabei versuchen andere Länder auch die EU zu
erpressen. Michel Abdollahi spricht in "heute wichtig" mit
Gerald Knaus. Der Migrationsforscher hat den Türkei-Deal der EU
mitkonzipiert und warnt vor einem Ende der Flüchtlingskonvention.


Außerdem in dieser Folge: In Itzehoe soll heute die Anklage gegen
eine ehemalige Sekretärin des Konzentrationslagers Stutthof
verlesen werden. Irmgard S. wird Beihilfe zum Mord in 11.412
Fällen vorgeworfen. Eigentlich sollte der Prozess gegen die
96-jährige Frau schon vor Wochen beginnen. Doch die Frau war am
ersten Verhandlungstag aus ihrem Pflegeheim geflüchtet und nicht
zum Prozess erschienen. "stern"-Redakteur Nicolas Büchse
setzt sich seit Jahren intensiv mit diesem Fall auseinander und
kritisiert: Irmgard S. hätte man schon vor vielen Jahren vor
Gericht stellen können.


++++


Host: Michel Abdollahi;


Redaktion: Sabrina Andorfer, Mirjam Bittner, Dimitri Blinski,
Frederic Löbnitz;


Mitarbeit: Nicolas Büchse, Christoph Koch;


Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan,
Aleksandra Zebisch


++++


Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an
heutewichtig@stern.de


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für
Kalifornien sind unter
https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: