Zwischen Widerstand und Faszination - Die Ursprünge der christlichen Seelsorge der Wüstenväter 1/7

Zwischen Widerstand und Faszination - Die Ursprünge der christlichen Seelsorge der Wüstenväter 1/7

42 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Zwischen Widerstand und Faszination - Die Ursprünge der
christlichen Seelsorge der Wüstenväter Teil 1/7 


Ohne Wüste keine Weisheit. Wüsten sind auch für den heutigen
Menschen allgegenwärtig: Einsamkeit, das Krankenbett oder
Arbeitslosigkeit.  Die Wüstenväter und Wüstenmütter des 4.
bis 6. Jahrhunderts haben ihre Wüsten freiwillig aufgesucht, um
das wahre Leben und sich selbst zu finden. In der äußeren Wüste
hörten sie auf, vor Gott und sich selbst davonzulaufen und
gelangten zu tiefer Selbst- und Gotteserkenntnis. So wurden sie
zu begnadeten Seelsorgern und SeelsorgerInnen für viele Menschen.
Von überall her kamen Seelsorgesuchende, um von ihrer Weisheit
und ihrem Glauben zu lernen.   


In insgesamt 7 Teilen entfaltet Peter Zimmerling das Leben der
Wüstenväter und Wüstenmütter und wie wir heute noch von ihnen
lernen können.   


Prof. Dr. Dr. Peter Zimmerling ist Professor für Praktische
Theologie mit Schwerpunkt Seelsorge und Spiritualität an der
Universität Leipzig

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: