Der Streik im Zeitungsgewerbe

Der Streik im Zeitungsgewerbe

18. Oktober 1921
8 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 1 Monat
Zeitungsstreiks waren im Berlin der 1920er Jahre an der
Tagesordnung. Bald aus allgemeinen politischen, bald aus eigenen
ökonomischen Interessen verweigerten Drucker, Setzer,
Zeitungsausträger in manchen Jahren mehrfach tage- oder wochenweise
den Dienst und schnitten die hauptstädtischen Leserinnen und Leser
in einem heutzutage völlig unvorstellbar umfassenden Maße vom
sonstigen globalen Geschehen ab. Alle Leserinnen und Leser? Nein,
die sozialdemokratischen Parteizeitungen Vorwärts und Freiheit
bezahlten ihre Angestellten offenbar tatsächlich besser und hielten
damit nicht nur seinerzeit den Kontakt zur Welt, sondern trugen
unwissentlich auch Sorge dafür, dass dieser Podcast heute und in
den nächsten Tagen wie gewohnt erscheinen kann. Der nachfolgende
Artikel aus der Freiheit vom 18. Oktober 1921 handelt – natürlich
vom neuerlichen Streik im Zeitungsgewerbe. Für uns am Start und
nicht im Streik ist Paula Leu.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: