Hinter den Kulissen - Theater Sexgeschichte

Hinter den Kulissen - Theater Sexgeschichte

Theater Sex Geschichte
13 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat
Hör dir die ganze Geschichte an:
https://audiodesires.com/de/hoerspiel/hinter-den-kulissen/ In
dieser Sexgeschichte, kannst du bei den Proben für ein großes
Theaterstück, was du für deinen Schauspielkollegen spürst, nicht
länger leugnen. Als der Rest der Besetzung Mittagspause macht und
ihr beiden allein zurückbleibt, um eure gemeinsame Liebesszene noch
einmal zu proben, entfacht die Flamme der Leidenschaft zwischen
euch. Gib dich deinem unbändigen Verlangen in dieser öffentlichen
Sexstoy hin. "Ich kann immer noch nicht glauben, dass das hier
alles wirklich passiert. Nach all den Jahren endloser Vorsprechen,
die im Nichts endeten… Nach all dem Hoffen und Bangen, dass ich es
eines Tages in diesem knallharten Business schaffen werde… Das hier
könnte der Job sein, der mir alle Türen öffnet. Ich weiß nicht,
warum ich heute so nervös bin. Normalerweise bin ich nie so
aufgeregt am ersten Probentag. Schließlich bin ich Schauspieler.
Ich mache sowas täglich. Aber wahrscheinlich kommt es nicht jeden
Tag vor, dass ich eine leidenschaftliche Liebesszene vor der
kompletten Besetzung spielen muss… Und das mit einer Frau, die ich
erst vor ein paar Wochen kennengelernt habe. Allein hab ich bis zum
Gehtnichtmehr geprobt, aber diese Szene mit einer Partnerin
durchzuspielen ist etwas… ganz anderes. Oh Mann, hoffentlich
verbock ich das jetzt nicht gleich. Das ist mein Einsatz. Wird
schon schiefgehen... Ich trete auf die Bühne und sehe dich mit
deinem Skript in der Hand. Unsere Blicke treffen sich und als mich
dein warmes Lächeln begrüßt, fühle ich mich sofort ruhiger. Du
wirkst so… entspannt vor all diesen Leuten. Ich kann nur hoffen,
dass ich genauso cool rüberkomme. Erst, als sich meine Nerven
langsam beruhigen, bemerke ich, wie gut du heute aussiehst. Die
meisten von uns bevorzugen Jogginghosen und gemütliche Klamotten
für die Proben, aber du trägst ein knielanges Kleid unter einer
schwarzen Lederjacke. Vielleicht hast du danach noch was vor. Dein
Haar fällt locker über deine Schultern. Gestern hattest du es noch
in einem zerzausten Dutt auf deinen Kopf geknotet. Und die Farbe
deines Lippenstifts ist ein paar Nuancen dunkler als sonst. Ich
weiß, es ist nicht unbedingt professionell, aber es fällt mir
schwer, dich nicht zu bewundern. Was für ein Glückspilz ich doch
bin, mit einer so warmen, freundlichen und unbestreitbar
attraktiven Frau zu arbeiten, wie dir."

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: