Alles Böse: Die BASF-Katastrophe

Alles Böse: Die BASF-Katastrophe

Fünf Menschen sind 2016 durch das Flammeninferno gestorben
40 Minuten

Beschreibung

vor 6 Monaten
In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts „Alles Böse“ geht es um
ein Unglück, das vor genau fünf Jahren  Ludwigshafen erbeben
ließ:  Am 17. Oktober 2016 kam es gegen 11.30 Uhr am
BASF-Nordhafen zu gewaltigen Explosionen.  Polizeiautos,
Krankenwagen und Feuerwehrfahrzeuge rasten anschließend zur
Unglücksstelle, die weiträumig abgesperrt wurde. In den
 Wohngebieten entlang des Werks heulten Luftschutzsirenen,
schwarze Rauchsäulen ballten sich dem Chemie-Areal. Den
 Sachschaden dort schätzten Ermittlern später auf „mindestens
500 Millionen Euro“. Doch vor allem: Fünf Menschen – vier
Feuerwehrmänner und ein Matrose – sind durch das Flammeninferno
gestorben, einige weitere werden für den Rest ihres Lebens unter
den Folgen ihrer Verletzungen leiden müssen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: