Meeresforschung und Unterwasserarchäologie

Meeresforschung und Unterwasserarchäologie

Neue Meerestechnik ist immer wichtig. Sie hilft uns einerseits die Meere besser zu erforschen und andererseits besser zu schützen.
17 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Die Ozeane machen etwa 70 Prozent der Erdoberfläche aus und stellen
einen unverzichtbaren Teil des Klimasystems dar. Trotzdem die
Meeresforschung eine lange Tradition hat, ist das Wissen noch immer
lückenhaft. Heute werden die Meere mit modernster Technik wie
Forschungsrobotern oder Unterwasserdrohnen ergründet und die
Digitalisierung spielt eine immer wichtigere Rolle.
Fraunhofer-Forschende arbeiten daran, Technologien zu bündeln und
weiterzuentwickeln, um die Nutzung der Meeresressourcen in Einklang
mit dem Schutz der Meeresumwelt zu bringen. Wie die Meeresforschung
heute in der Praxis aussieht, welche Herausforderungen und Gefahren
Sie birgt, welche Relikte am Meeresgrund zu finden sind und wie
ihre Geschichte entschlüsselt und konserviert werden kann, erklärt
der Forschungstaucher und Unterwasserarchäologe Dr. Florian Huber
in dieser Podcast-Folge.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: