#20 Das System Siemens: Der größte Schmiergeldskandal Deutschlands

#20 Das System Siemens: Der größte Schmiergeldskandal Deutschlands

Macht und Millionen – Der Podcast über echte Wirtschaftskrimis
52 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Es war der größte und teuerste Korruptionsfall der deutschen
Nachkriegsgeschichte: Seit 1994 verteilten Siemens-Vertriebler
mithilfe eines ausgeklügelten Systems weltweit Schmiergelder in
Höhe von insgesamt 1,3 Milliarden Euro an korrupte Beamte und
Geschäftspartner. Erst im November 2006 flog das System auf: Bei
einer Großrazzia im Konzern wurde alles auf den Kopf gestellt und
mehr als 36.000 Aktenordner beschlagnahmt. Die Erkenntnisse der
über 250 Ermittler waren so überraschend wie erschreckend: Fast in
allen Sparten, aber insbesondere der Festnetz-Telefonsparte, wurden
systematisch mit Hilfe schwarzer Kassen, fingierten
Beraterverträgen und Scheinfirmen weltweit Aufträge an Land
gezogen. Wer wusste Bescheid? Bis in welche Führungsetagen ging die
Korruption? Waren Aufsichtsräte und Vorstände informiert? War „Mr.
Siemens“, der damalige Vorstandsvorsitzende Heinrich von Pierer
involviert? Diese Fragen beantworten die
Business-Insider-Journalisten Solveig Gode und Kayhan Özgenc in der
letzten Episode der zweiten Staffel.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: