#161 Ein Problem, eine Lösung - Ein Kurs in Wundern

#161 Ein Problem, eine Lösung - Ein Kurs in Wundern

34 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat






„Sieh...zu, dass du nicht vergisst, dass alle Probleme
dasselbe sind.“
- EIN KURS IN WUNDERN, Ü-I.80.3:3











Manchmal rattert unser Denken — scheinbar unaufhaltsam —
nur so vor sich hin. Vielleicht kennst du das ja auch:
Das Leben, dein Alltag und die Welt scheinen aus einer
Vielzahl kleiner und großer Probleme zu bestehen, die
noch gelöst werden dürfen, bevor du durchatmest und
Frieden empfindest. Es ist, als wenn unser Kopf ein
Computer ist, der nicht aufhören kann zu prozessieren,
bis wir auf alle Probleme, dieser Welt eine Antwort
haben. 


Welcher Anteil von dir hat etwas davon, dass du dir
ständig Gedanken darüber machst, welche Probleme noch zu
lösen sind? Richtig, dein Ego! Nur das Ego hat ein
gesteigertes Interesse daran, uns mit all den schier
endlosen Problemen, die wir im Außen wahrnehmen, in Angst
und Schrecken zu versetzen. Dadurch kontrolliert es uns.
Wenn dein Denken das nächste Mal so rattert, dann stopp
dich, indem du dich daran erinnerst, dass „Ein Kurs
in Wundern“ dir sagt: „Ein Problem, eine Lösung“.




Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: