Turtlezone Tiny Talks - Ewiges Wachstum oder Fantasie?

Turtlezone Tiny Talks - Ewiges Wachstum oder Fantasie?

Episode 054
20 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Evergrande ist bei weitem nicht der einzige chinesische Konzern in
finanzieller Schieflage. Aber ähnlich wie 2008 in den USA scheinen
insbesondere die Immobilienentwickler und deren Finanziers auf
ungebremstes Wachstum und einen anhaltenden Immobilien-Boom gesetzt
zu haben. Warum müssen sich jetzt hunderttausende Käufer von
Eigentumswohnungen sorgen um die Fertigstellung machen und sind die
eigentlichen Probleme noch viel größer? Etwas strengere staatliche
Regeln, weniger leichte Kreditvergaben, höhere Zinsen und schon
kleinste Dellen in der Kundennachfrage können ein zum permanenten
Wachstum verdammtes Schneeballsystem schnell an die Wand fahren.
Nicht bediente Kreditraten von 200 Millionen Dollar scheinen ja
-angesichts der Verbindlichkeiten von über 300 Milliarden Dollar im
Falle Evergrande- eher gering. Aber die Folgen sind schon jetzt
immens. Schlechtere Ratings und damit höhere Zinsen. Ein Absturz an
der Börse. Und diese Ankündigungen bestätigen, was man auf den
Baustellen Chinas schon länger sehen konnte: Das
Immobilien-Business ist ins Stocken geraten und die Wohnungskäufer
machen sich wohl zu Recht Sorgen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Lumeman
Karlsruhe
15
15
:
: