Update: Mit F1-Knowhow in die Hypercar Klasse.

Update: Mit F1-Knowhow in die Hypercar Klasse.

13 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Alpine wird im Jahr 2024 mit einem eigenen Fahrzeug in die
Hypercar-Klasse der WEC starten. Dabei entwickelt man nicht mit dem
WEC Reglement der LMH sondern der kostengünstigeren LMDH der IMSA
Meisterschaft. Oreca wird dabei das Chassis stellen und das Formel
1 Team aus Enstone wird mit der Aerodynamik-Verbesserung mithelfen
um das Auto zu verbessern. Der Motor wird aus dem eigenen Haus
kommen, derzeit nutzt man einem Offenen Gibson Motor der aus der
LMP2 stammt. Weitere Themen: BoP Anpassung beim DTM Finale AMG
testet auf nachgebauten Norisring Aitken Comeback in Barcelona
Metzger für Mann-Filter und Müller verstärkt Frikadelli
+++Hinweis+++ Auch der GT Talk unterstützt die Spendenaktion
#WirfuerdieEifel für die Flutopfer rund um den Nürburgring. Hier
das Konto für Geldspenden Kreissparkasse Ahrweiler IBAN DE18 5775
1310 0000 1000 24 SWIFT MALADE51Ahr Verwendungszweck:
Hochwasserhilfe #WirfuerdieEifel. Weitere Konten und
Infos: www.hochwasseradenau.de +++ Werbung +++   Der GT
Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual
Racing School. Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching
unter  virtualracingschool.com/ Folgt diesem Podcast auf
Spotify, Audio Now oder in deiner Podcast-App der Wahl. +++Social
Media+++ Facebook GT Talk  Twitter GT Talk Instagram GT Talk
Moderation: Luca Storms

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: