„Wir müssen einen eigenen Zugang zum All haben“

„Wir müssen einen eigenen Zugang zum All haben“

Folge 93
15 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Der Deutsche Matthias Maurer soll Ende des Monats als Astronaut der
europäischen Weltraumorganisation ESA an Bord einer SpaceX-Rakete
zur ISS fliegen. In den sechs Monaten auf der Raumstation wird er
über 300 wissenschaftliche Experimente durchführen. Kurz bevor er
sich in Houston in Quarantäne begibt und vor dem Start kein
Medienkontakt mehr erlaubt ist, durfte US-Korrespondent Steffen
Schwarzkopf ihn für WELT interviewen. Der Materialwissenschaftler
gibt persönliche Einblicke in seinen Trainingsalltag und spricht
über die körperlichen Herausforderungen an Bord, über die Zukunft
des Weltraumtourismus und erklärt, warum Europa ein eigenes
Raumfahrtprogramm braucht.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: