BEE93: Schlachthof 5 (Slaughterhouse-Five, 1972) mit Kolja Senteur

BEE93: Schlachthof 5 (Slaughterhouse-Five, 1972) mit Kolja Senteur

Als 'Bahnhofskino' im eigentlichen Sinne geht die Adaption des (post)modernen Literaturklassiker Schlachthof 5 (Slaughterhouse-Five, 1972) nicht wirklich durch, wohl aber als echte Neu- oder Wiederentdeckung.
1 Stunde 29 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Als 'Bahnhofskino' im eigentlichen Sinne geht die Adaption des
(post)modernen Literaturklassiker Schlachthof 5
(Slaughterhouse-Five, 1972) nicht wirklich durch, wohl aber als
echte Neu- oder Wiederentdeckung. Dabei stinkt alles an Kurt
Vonnegut Jrs. autobiographisch gefärbtem Science-Fiction-Roman nach
Unverfilmbarkeit: Zeitsprünge, Kriegsgemetzel, Philosophie,
schwarzer Humor… und mittendrin ein Protagonist, der nicht zum
klassischen Helden taugt. Mit meinem Gast, Künstler Kolja Senteur,
grabe ich mich durch die Komplexität und den Irrsinn der
Literaturverfilmung von George Roy Hill, der nach seinen
kommerziellen Megahits Zwei Banditen (Butch Cassidy and the
Sundance Kid, 1969) und Der Clou (The Sting, 1971) wohl bei einigen
Hollywoodproduzenten einen dicken Stein im Brett hatte. Anders ist
die Entstehung dieses ebenso skurrilen wie sperrigen Films kaum zu
erklären. Kolja und ich sind jedenfalls enorm angetan.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: