037: Grenzen sprengen als Unternehmer - wie geht das, Daniel Dippold?

037: Grenzen sprengen als Unternehmer - wie geht das, Daniel Dippold?

50 Minuten
Podcast
Podcaster
Zeit für eine neue Wirtschaft. Zeit für dein neues Leben.

Beschreibung

vor 1 Monat
"Wenn du es dir vorstellen kannst, kannst du es erschaffen." Du
kennst diesen Spruch. Umgekehrt könnte man schlussfolgern: dort wo
du mit deinem Business im Moment stehst, ist ein Ergebnis deiner
Vorstellungskraft in der Vergangenheit... Oft begrenzen wir uns
selbst in unseren Möglichkeiten. Warum? Weil wir uns schwer tun,
über Bekanntes hinaus zu denken. Doch als Unternehmer:innen ist es
unsere ureigene Aufgabe, bekanntes Terrain zu verlassen und neue
Pfade zu entdecken. Am besten kann das gelingen, wenn wir zuerst
die Grenzen im eigenen Kopf sprengen. Wenn wir träumen. Wenn wir
darüber weiter nachsinnen, was alle anderen als Hirngespinnste
abtun. In dieser Podcastfolge lernst du einen jungen Mann kennen,
der schon früh gelernt hat, mentale Grenzen zu sprengen. Musste er
auch, denn sein Erlebnishorizont war ziemlich überschaubar: Daniel
Dippold wuchs in einem kleinen Örtchen mit 400 Einwohnern auf. Doch
das hat ihn nicht davon abgehalten, Erfahrungen im Ausland zu
sammeln, global zu denken und wirklich große Träume zu entwickeln.
Daniel ist Gründer der Sigma Squared Society, einer globalen
Organisation, die ambitionierte Gründer:innen unter 26 Jahren
fördert und begleitet. Bereits mit 21 Jahren hat er sein erstes
AI-Tech-Unternehmen verkauft. Parallel dazu gründete er ein
Unternehmen, dass einen digitalen Coach für alle entwickelt und
einen internationalen StartUp-Inkubator für Social Entrepreneurs.
Welche Denkrahmen Daniel dazu befähigen, zu tun was er tut und wie
er sich diese Schritt für Schritt erarbeitet, darüber - und über
viele weitere spannende Unternehmerfragen - spreche ich mit Daniel.
Viel Spaß beim Anhören und Lernen. Das ist Teil 1 des Interviews.
Teil 2 folgt in Episode 038.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: