Die politische Dimension der Währung

Die politische Dimension der Währung

Großbritannien und das Europäische Währungssystem…
1 Stunde 3 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 3 Monaten
Großbritannien und das Europäische Währungssystem 1985–1990 – Als
1979 das Europäische Währungssystem in Kraft trat, nahm
Großbritannien formell daran teil, blieb aber dem Kernstück, dem
Wechselkursmechanismus, bis 1990 fern. Ab 1985 kam es in der
konservativen Regierung unter Margaret Thatcher zu heftigen
Auseinandersetzungen um einen Vollbeitritt. Aufgrund der
Perspektive einer europäischen Währungsunion rückte dabei die
umstrittene Frage der nationalen Souveränität in den Fokus. Der
Vortrag von Juliane Clegg (Universität Potsdam) beleuchtet die
politische Dimension von Währung in der Debatte, die im
Spannungsfeld zwischen wirtschafts- und europapolitischen
Erwägungen um den Souveränitätsbegriff kreiste und das britische
Verhältnis zur europäischen Integration nachhaltig prägen sollte.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: