#179 Authentisch sein: Wie wir ans Ziel kommen, ohne uns zu verbiegen

#179 Authentisch sein: Wie wir ans Ziel kommen, ohne uns zu verbiegen

35 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für deinen authentischen Weg im Beruf und Privatleben

Beschreibung

vor 1 Monat
Kaum eine Eigenschaft wird im Kontext der New-Work-Debatte – vor
allem in Bezug auf Führung und Selbstvermarktung im Job – häufiger
hervorgehoben: Authentizität scheint die Fähigkeit der Stunde zu
sein. In erster Linie sehe ich darin eine positive Entwicklung,
denn es bedeutet, dass hierarchisches Machtgehabe und das Spielen
einer Rolle bei der Arbeit in den Hintergrund rücken dürfen und der
Mensch immer mehr ins Zentrum gestellt wird. Doch es gibt auch
Tücken, die damit verbunden sind: Die hochgelobte Authentizität ist
für einige Menschen viel einfacher umzusetzen als für andere. Klar
ist es leicht, sich zum Beispiel als wohlhabender weißer Mann in
Führungsposition ganz natürlich zu geben und die eigene Haltung
ungefiltert anderen mitzuteilen. Denn diejenigen mit Macht und
Status haben das Privileg, dass ihnen für gewöhnlich zugehört und
geglaubt wird, ihre Meinung geschätzt und ihr Streben nach
Nahbarkeit sogar als besonders fortschrittlich gedeutet wird.
Wirkliche Authentizität kann allerdings auch leicht negativ
aufgefasst werden - vor allem bei denen, die weniger Macht haben:
zu laut, zu kritisch, zu offen, zu anders. Wer weniger Privilegien
genießt, wird fürs Authentisch-sein schnell abgestraft. Als
Reinigungskraft, als Frau* in einer Führungsposition oder als
Mensch mit Behinderung ist es nicht unbedingt gern gesehen, wenn
ich mich besonders offen (und damit anders als die vermeintliche
Norm) gebe - besonders authentisch ebe. Wie können wir uns trotzdem
dem Begriff Authentizität nähern - und unserem Bedürfnis Ausdruck
verleihen, aufrichtig zu sein und uns nicht zu verstellen? Und das
eben auch unabhängig von unserer Machtposition in Organisationen?
In dieser Podcastfolge teile ich die Tücken, die der Begriff
“authentisch” mit sich bringt und wie wir diesem Problem in der
Praxis entgegenwirken können, um uns im Job und auch privat nicht
zu verbiegen. Dabei geht es um drei Impulse, wie wir natürlich und
mit Selbstvertrauen auftreten und dabei fair und verbindlich
gegenüber unseren Mitmenschen bleiben.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: