Kabul – Die letzten Tage vor dem Fall

Kabul – Die letzten Tage vor dem Fall

Ein Film-Team von RSI reist nur wenige Wochen vor der Machtübernahme der Taliban nach Afghanistan. Mit der Idee, die Stimmung in Kabul einzufangen, 20 Jahre nach 9/11. Dann überstürzen sich die Ereignisse.
48 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Ein Film-Team von RSI reist nur wenige Wochen vor der
Machtübernahme der Taliban nach Afghanistan. Mit der Idee, die
Stimmung in Kabul einzufangen, 20 Jahre nach 9/11. Dann überstürzen
sich die Ereignisse. Nach 20 Jahren langsamer Modernisierung und
einigen Fortschritten in den Institutionen kehrt in Afghanistan die
Angst zurück. Die Angst vor den dunkelsten Zeiten, geprägt von
Repression und Gewalt. Die Strategie der Taliban zielt darauf ab,
ein Gefühl der Unsicherheit zu erzeugen, das Vertrauen in die
Behörden zu untergraben und somit den eigenen Aufstieg zu
begünstigen. Was wird nun aus den Errungenschaften, die sich die
Frauen in den letzten 20 Jahren erkämpft haben? Welche Zukunft
erwartet die Kinder? Was bedeutet es für die Journalistinnen und
Journalisten, die die Pressefreiheit kennenlernten? Auf diese
Fragen suchen die RSI-Journalisten Philippe Blanc und Roberto
Antonini Antworten und stossen dabei auf Geschichten des
Widerstands: Da ist Anisa, Journalistin des unabhängigen
Fernsehsenders Tolo News. Sie übt ihren Beruf unter ständiger
Lebensgefahr aus. Oder Habiba – das 12-jährige Mädchen hat das
Massaker überlebt, bei dem 85 Mitschülerinnen und Mitschüler
starben. Und da ist das Personal der Geburtsklinik, auf die im Mai
ein Anschlag mit vielen Todesopfern verübt wurde.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: