#37 | Founder-Talk: Gründen bedeutet, permanent an der eigenen Komfortzone zu kratzen

#37 | Founder-Talk: Gründen bedeutet, permanent an der eigenen Komfortzone zu kratzen

In unserem gemeinsamen Gespräch werden wir auf die Herausforderungen von Gründungen aus dem akademischen Umfeld eingehen und erfahren, was bei Jörg und seinem Startup in den letzten Jahren so passiert ist.
44 Minuten
Podcast
Podcaster
Mein Name ist Bartosz Kajdas und ich blogge und podcaste zu Science-Tech Startups. In meinem Podcast spreche ich über das Thema Ausgründung aus der Wissenschaft, mit dem Ziel, Wissenschaftler/innen bei ihren Gründungsabsichten zu unterstützen.

Beschreibung

vor 1 Monat

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge von Working
with Startups From Science.


Wenn du es bisher noch nicht gemacht hast, dann abonniere diesen
Kanal oder registriere dich für den SFS-Newsletter. Danach
verpasst du keine Folge mehr!

In dem heutigen Interview tauchen wir in die Welt der
Cloud-Infrastruktur ein. Dazu spreche ich mit dem Experten,
Gründer und CEO von meshcloud GmbH, Dr. Jörg Gottschlich. 


Jörg hat meshcloud nach seiner Promotion an der TU Darmstadt im
Rahmen eines EXIST-Gründerstipendiums mitgegründet. Er ist
Geschäftsführer und verantwortet die strategische Ausrichtung und
Gestaltung des Geschäftsmodells bei meshcloud.



Mit Jörg verbinde ich eine gemeinsame Vergangenheit, denn Jörg
war einer meiner ersten EXIST-Gründerstipendium Anträge, den ich
2015 an der TU Darmstadt betreut habe.



In unserem gemeinsamen Gespräch werden wir auf die
Herausforderungen von Gründungen aus dem akademischen Umfeld
eingehen und erfahren, was bei Jörg und seinem Startup in den
letzten Jahren so passiert ist. Er wird uns auch verraten, warum
du als Gründer permanent an der eigenen Komfortzone kratzt.



Damit du einen Eindruck erhältst, was meshcloud macht, hier eine
kurze Beschreibung: meshcloud ermöglicht es Unternehmen, ihre
Digitalisierung zu beschleunigen und zu vereinfachen, indem ihre
Lösung Cloudinfrastruktur auf Basis AWS, Azure, Google CP
einheitlich zugänglich und konfigurierbar macht.



Entwickler-Teams erhalten einfachen und direkten Zugriff auf ihre
Cloudservices, während das Unternehmen die zentrale Steuerung
über Zugriffsrechte, Projekte, Kosten und Richtlinien zentral
managed. Dadurch kann sich jedes Unternehmen sein eigenes
Cloudangebot im Unternehmen schnell und kontrolliert
zusammenstellen.

Wie das genau geht und wozu man den Service braucht, wird uns
Jörg in der Founder-Talk Episode erklären.



Shownotes:
Webseite von meshcloud: https://meshcloud.io

Buchempfehlung von Jörg:
Stefan Merath: Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer* (
https://amzn.to/3a2oAuK)

Stefan Merath: Dein Wille geschehe*
(https://amzn.to/3uxEx5z)

Weitere
Informationen: https://startupsfromscience.com

*Affiliate-Links

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

JoeMe
Frankfurt am Main
15
15
:
: