#129 Benjamin Adrion, "Es sollen alle profitieren!"

#129 Benjamin Adrion, "Es sollen alle profitieren!"

Im Dialog mit Andreas O. Loff
54 Minuten
Podcast
Podcaster
Quereinsteiger, Querdenker und Quertreiber

Beschreibung

vor 7 Monaten
Tu Gutes, hab Spaß dabei, sprich darüber - und filtere die
Arschlöcher. - So in etwa könnte man die Philosophie meines
heutigen Gastes zusammenfassen. Benny Adrion hat vor knapp 16
Jahren die Hilfsplattform „Viva con Agua“ gegründet und in die Welt
geführt. Inzwischen helfen tausende Mitglieder rund um den Globus,
die Welt besser zu machen. Und das nicht nur mit Zugang zu frischem
Trinkwasser (damit fing alles an), sondern auch die Verbesserung
von Waschsituationen, Sanitär und Hygiene und was sonst noch zu
verbessern ist. Der ehemalige Profi-Fußballer schaut erfrischend
klar und klug auf diese Welt und auf sich selbst. Nie ging es ihm
darum, sich verbissen an ein Ziel zu klammern. Das war schon bei
seiner Karriere als Fußballer so. „Ich mach nicht das
Mutter-Theresa-Ding und spiel den selbstlosen Helfer“, sagt er von
sich selbst. Vielmehr geht es ihm darum, die gute Sache mit guten
Leuten voranzutreiben, mit Herz und Leidenschaft, Lust am Leben und
an dieser Welt. Und so nutzt er bewusst Plattformen (zum Beispiel
seine enge Bindung zum FC St.Pauli), um Aufmerksamkeit für seine
Projekte zu finden. In unserem Gespräch schauen wir hinter die
Kulissen von Benny Adrion, sein überraschendes Leben in Süd Afrika,
das Bauprojekt Villa Viva im Hamburger Münzviertel und die
Shareholder-Gang („Kein Cent Spendengelder!“) und lernen wieder
einmal: Alles geht, man muss nur machen!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: