Federal Reserve vor neuen Entscheidungen in puncto Anleihen: Was heißt das für die Wall Street?

Federal Reserve vor neuen Entscheidungen in puncto Anleihen: Was heißt das für die Wall Street?

17 Minuten
Podcast
Podcaster
Ihr Podcast zu Aktien, Börse und Geldanlage von DER AKTIONÄR

Beschreibung

vor 1 Jahr
Mit grünen Vorzeichen ist die neue Börsenwoche gestartet. Abzusehen
war dies allerdings nicht, denn in dieser Woche steht das große
Notenbanktreffen an. Jedes Jahr wird dieses mit Spannung erwartet,
treffen sich doch hier die wichtigsten Notenbanker der Welt zum
gemeinsamen Wirtschaftssymposium. In diesem Jahr beschäftigt
Anleger dabei vor allem eine Frage: Was passiert mit den
Anleihekäufen, die die Federal Reserve in den vergangenen Monaten
getätigt hat? Fest steht: Die US-Zentralbank will aufhören,
US-Anleihen zu kaufen – obwohl diese Käufe die coronageprägte
Wirtschaft in den Staaten in den vergangenen Monaten getragen
haben. In Folge 53 von „Money Train“ diskutiert Host Martin Weiß
gemeinsam mit der Journalistin Sabrina Keßler aus New York über die
Folgen der Notenbankentscheidung für die Börse. Wann und wie stark
werden diese monatlichen Ausgaben der Fed also gedrosselt? Wie wird
die Wirtschaft darauf reagieren? Welche Rolle spielen die wieder
steigenden Corona-Infektionen in den USA? Außerdem diskutieren Weiß
und Keßler über steigende Inflation, die neuesten
Wachstumsprognosen und die Talfahrt der in Amerika gehandelten
China-Aktien. Host: Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur,
DER AKTIONÄR Zu Gast: Sabrina Keßler, Journalistin in New York
Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine
spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren
oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der
Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: