Sarah Coppola-Weber schreibt über «Bella Italia»

Sarah Coppola-Weber schreibt über «Bella Italia»

Sarah Coppola-Weber lebt in der malerischen Stadt Arcola in der Region Ligurien. Als freie Journalistin schreibt sie für diverse Schweizer Medien und berichtet über das Leben in Italien. Daneben ist sie eine leidenschaftliche «Doula» und begleitet wer ...
18 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Sarah Coppola-Weber lebt in der malerischen Stadt Arcola in der
Region Ligurien. Als freie Journalistin schreibt sie für diverse
Schweizer Medien und berichtet über das Leben in Italien. Daneben
ist sie eine leidenschaftliche «Doula» und begleitet werdende
Mütter vor und nach der Geburt. Aufgewachsen ist Sarah
Coppola-Weber im idyllischen Steinach (SG) am Bodensee. Auf einer
Italien-Reise lernte sie ihren jetzigen Mann Nando aus Pompei
kennen. Seit elf Jahren wohnt die mittlerweile fünfköpfige Familie
in Arcola, in der Region Ligurien. Die Stadt sei bunt
zusammengewürfelt, sagt die 43-Jährige: «Es sind kleine Dörfer, die
in der hügeligen Landschaft eine kleine malerische Stadt am Meer
bilden.» Die Leute aus dem Norden seien eher verschlossen: «Ich bin
da eine Ausnahme und würde mich eher als temperamentvolle
Süditalienerin bezeichnen.» Ihre offene Art lässt dementsprechend
die Herzen der Ligurer erweichen. Als «Doula» begleitet sie
regelmässig werdende Mütter: «Ich wollte eigentlich Hebamme werden.
Ich habe das Glück, beide Berufe zu kombinieren und das erfüllt
mich.» Schweizer Heimatgefühle Sarah Coppola-Weber war gerade mal
Zwanzig, als sie nach Italien kam. Nach so vielen Jahren, sehnt sie
sich oft nach ihrer Heimat: «Je länger man weg ist, umso mehr spürt
man seine Wurzeln und schätzt die Schweizer Traditionen.»

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: