Liebe: Es bleibt kompliziert

Liebe: Es bleibt kompliziert

Podcast
Podcaster
Die Sendungen SWR2 Lesenswert können Sie als Podcast abonnieren.

Beschreibung

vor 3 Wochen
Die Protagonisten von Bodo Kirchhoff lieben vertrackt – auch in
seinem neuen Roman „Bericht zur Lage des Glücks", das sich eher als
Unglück entpuppt. Von einer sprachlosen Annäherung an den so ganz
woanders verorteten, türkischen Vater erzählt glänzend Dilek Güngör
in „Vater und ich". Georg Klein führt uns in „Bruder aller Bilder“
in einen kleinen Zeitungsverlag in der süddeutschen Provinz, um
dort ein rätselhaftes Mysterienspiel zu veranstalten. Die deutsche
PEN-Präsidentin Regula Venske berichtet, wie es zum 100. Geburtstag
der wichtigsten internationalen Autor*innenvereinigung um die
Freiheit des Wortes steht. Gleich zwei Neuerscheinungen
renommierter Historiker  widmen sich dem Thema „Die
Hohenzollern und die Nazis“ – und Martin Walser schwärmt zum
Abschied von Angela Merkel und der „stillen Wucht ihrer Schönheit".
Georg Klein – Bruder aller Bilder Rowohlt Verlag, 269 Seiten, 22
Euro ISBN 978-3-498-03584-6 Rezension von Ulrich Rüdenauer 100
Jahre Kampf für die Freiheit des Wortes: Zum Geburtstag des PEN
Gespräch mit der deutschen PEN-Präsidentin Regula Venske Bodo
Kirchhoff – Bericht zur Lage des Glücks Frankfurter Verlagsanstalt,
680 Seiten, 28 Euro ISBN 9783627002886 Rezension von Carsten Otte
„Verführt von der stillen Wucht ihrer Schönheit": Martin Walser
über Angela Merkel zum Abschied Dilek Güngör – Vater und ich
Verbrecher Verlag, 103 Seiten, 19 Euro ISBN 9783957324924 Rezension
von Angela Gutzeit Lothar Machtan – Der Kronprinz und die Nazis.
Hohenzollerns blinder Fleck Duncker & Humblot Verlag, 300
Seiten, 29,90 Euro ISBN 978-3-428-18394-4 UND Stephan Malinowski –
Die Hohenzollern und die Nazis. Geschichte einer Kollaboration
Propyläen Verlag, 784 Seiten, 35 Euro ISBN 9783843725750
Doppelrezension von Konstantin Sakkas Musik: Clara Haberkamp Trio:
Refraiming the Moon Malletmuse Records

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: