Das grosse Cannabis-Geschäft

Das grosse Cannabis-Geschäft

Cannabis erlebt gerade einen Image Wandel. Heute interessiert sich nicht nur mehr der verhängte Kiffer-Dude am Bahnhof für Gras, sondern auch der Geschäftsmann im Anzug. Denn das Geschäft mit Cannabis verspricht Potential.
18 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Seit der Legalisierung von CBD-Gras in der Schweiz 2017 wurden
ein Jahr später Steuereinnahmen von 18 Millionen Franken aus dem
Cannabisgeschäft generiert. In den USA, wo THC-Cannabis seit
einigen Jahren legal ist, waren es im letzten Jahr bereits 2,3
Milliarden Franken. Wirtschaftlich würde sich eine vollständige
Legalisierung von Gras in der Schweiz dementsprechend lohnen.


Wie lange geht es also noch, bis neben Tabak und Spirituosen im
Supermarkt auch THC-Joints verkauft werden? Wer erhofft sich
davon das grosse Geschäft? Und hätte eine Legalisierung heute
überhaupt Chancen an der Urne? 


Diese Fragen beantwortet Martin Sturzenegger, Redaktor beim
«Tages-Anzeiger» in einer neuen Folge «Apropos», dem täglichen
Podcast des «Tages-Anzeigers» und der Redaktion Tamedia.
Gastgeberin ist Laura Bachmann. 


Weitere Texte zum Thema:


Besuch an der Cannabis Expo: Das Schaulaufen der
Hanf-Millionäre von morgen (Abo)

Medizinischer Hanf als Geschäft: Dürfen Ärzte bald einen
Joint mit hohem THC-Gehalt verschreiben? «Im Grunde, ja» (ABO)



30 Tage kostenlos den «Tages-Anzeiger» lesen!


www.tagiabo.ch

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: