Marktbericht Fr. 23.09.2021 - DAX erholt sich dank Fed-Entscheid und Evergrande-Enstpannung weiter, Gewinnwarnung FedEx

Marktbericht Fr. 23.09.2021 - DAX erholt sich dank Fed-Entscheid und Evergrande-Enstpannung weiter, Gewinnwarnung FedEx

DAX erholt sich dank Fed-Entscheid und Evergrande-Enstpannung weiter, Gewinnwarnung FedEx, Interviews mit Dr. Christoph Bruns, Thomas Timmermann, Thorsten Polleit, etc
23 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Der DAX erholt sich auch am Donnerstag weiter. Getrieben von den
Ergebnissen der Fed-Sitzung, besseren Perspektiven bei der
chinesischen Evergrande und einer deutlich positiven Wall Street
Eröffnung konnte der DAX mit 15.643 Punkten und +0,9 % schließen.
Der ATX in Wien legte 1,5 % zu auf 3.685 Punkte, der ATX Total
Return auf 7.385 Punkte. Gewinner im DAX waren Sartorius mit +3,1
%, Infineon mit +2,8 % und Continental mit +2,5 %. DAX Verlierer
waren die Münchener Rück mit -0,2 %, Fresenius mit -0,9 % und
Schlusslicht Fresenius Medical Care mit -1,6 %. Hören Sie
Fondsberater Thomas Timmermann von TimmInvest zur Absicherung im
Seitwärtsmarkt, den Chefvolkswirt von Degussa Thorsten Polleit zur
US-Notenbankpolitik und der Bundestagswahl, Trendfolger Roman
Kurevic von Torendo zu Krisen wie Evergrande, Fondsmanager Dr.
Christoph Bruns von der Loys AG zur Gewinnwarnung von FedEx,
Techexperte Thomas Rappold zum Subscription Economy Index,
Chefanalystin Monika Rosen von der Bank Austria zur Fed-Sitzung und
dem Vorgehen der US-Notenbank und Metzler Chefvolkswirt Edgar Walk
zu Evergrande als nur Spitze des Eisbergs im chinesischen
Immobilienmarkt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: