F1-Hörerstammtisch #6: Circle of Life

F1-Hörerstammtisch #6: Circle of Life

2 Stunden 18 Minuten

Beschreibung

vor 3 Wochen
Wir freuen uns, dass wir euch heute vor dem Großen Preis von
Russland den sechsten Hörerstammtisch präsentieren können. Kevin
Scheuren, Sophie Affeldt und Christian Nimmervoll, Chefredakteur
von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com,
begrüßen dazu die Hörer*innen Kate, Bernie (a.k.a. Bernhard) und
Benni, die jeweils spannende Themen mitgebracht haben, über die
angeregt diskutiert wurde. Die F1-News der Woche: Zoom Zu Beginn
bringen euch Kevin und Christian aber im "Zoom"-Take auf den
neusten Stand der Formel 1. Martin Whitmarsh ist zurück und startet
bei Aston Martin. Was passiert nun mit Otmar Szafnauer und in
welche Richtung kann sich das Team von Eigentümer Lawrence Stroll
mit dem ehemaligen McLaren-Teamchef entwickeln? Sebastian Vettel
erhält Unterstützung von Ralf Schumacher für seine
Vertragsverlängerung, könnte aber in die gleiche Rolle wie Michael
Schumacher damals bei Mercedes fallen und Alex Wurz ist sich
sicher, dass Verstappen und Hamilton wieder kollidieren werden.
Wohin geht die Reise von Sebastian Vettel? Bernie hat Sebastian
Vettel gleich nochmal als Thema aufgeworfen. Es gab ja doch ein
paar Gerüchte, dass der 4-malige Weltmeister seine F1-Karriere
beenden könnte nach dieser Saison, dies aber nun nicht tut. Aber
hat er damit den perfekten Moment für den Absprung verpasst? Wie
kann seine Legacy sich bei Aston Martin weiterentwickeln? Läuft er
Gefahr, dass er den großen Moment bei Aston Martin verpasst, weil
er die Formel 1 dann verlässt, wenn sie oben mitfahren? Es ist eine
spannende Situation für Vettel und die Formel 1, die sehr
interessante Blicke in die Vergangenheit nach sich zieht. Ein Herz
für Underdogs Kate hat die Liebe für Williams und Haas entdeckt.
Ja, Haas! Spaß beiseite, für sie sind die Underdogs ein großer
Faktor für ihre F1-Leidenschaft. Sie freut sich, wenn diese Teams
Erfolge wirklich feiern und das nicht so weglächeln wie bspw.
Mercedes und das gar nichts besonderes mehr für sie ist. Im Grunde
hat die Liebe für Hinterbänkler ja schon immer Hochkonjunktur
gehabt in der F1-Community. Damals war es Minardi, heute ist es
vielleicht Haas, aber trotzdem sind die Erfolge dieser Teams ganz
besonders erfreulich gewesen, so auch heute. Welches Team kann sich
aber 2022 nach vorne känpfen? Die Meinungen sind nahezu einhellig.
Die Goldene Generation und dennoch Nachwuchssorgen Max Verstappen,
George Russell, Lando Norris, Charles Leclerc. Die Fab Four der
Formel 1. Die Superhelden der Zukunft. Wir erleben eine goldene
Generation in der Königsklasse, zu der man auch noch in gewisser
Weise Pierre Gasly, Esteban Ocon und Carlos Sainz dazurechnen kann.
Die Leistungsdichte ist extrem hoch, der Konkurrenzkampf hart und
die Frage stellt sich, welcher Fahrer die Zukunft maßgeblich
verändern kann. Vieles hängt natürlich vom Auto ab, aber die Klasse
haben alle. Im Unterbau der Formel 1, in der Formel 2 und Formel 3,
fahren viele talentierte Jungs. Der Weg nach oben ist aber hart und
steinig. Benni hat sich darüber so seine Gedanken gemacht und wir
versuchen Lösungsansätze zu finden, wie möglichst viele junge
Talente den Weg in die Formel 1 gehen können. Bleibt die
Mercedes-Dominanz bestehen? In Russland regiert Mercedes. Auch am
Wochenende gehen Hamilton und Bottas favorisiert ins Rennen, weil
Max Verstappen seine Strafversetzung hinnehmen muss und vielleicht
auch den neuen Motor zieht. Die Chancen stehen also gut, dass Lewis
Hamilton einen wichtigen Sieg im Kampf um die WM einfahren können
wird, weil eine Teamorder sehr wahrscheinlich ist. Aber wie weit
könnte Red Bull nach vorne fahren? Schafft es Sergio Perez
vielleicht, die Mercedes in der Quali zu splitten? Könnte
vielleicht McLaren wieder ein Wörtchen mitreden, die gerade auf
einer absoluten Welle schwimmen? Dieses Rennwochenende in Sotschi
wird hochinteressant! Wir wünschen euch viel Spaß bei dieser
illustren Runde und freuen uns auf eure Rückmeldungen! Euer
Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten
Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331
298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR
SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den
Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden
kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute,
danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und
mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram
Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail
YouTube Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes
lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar
warme Worte, vielen Dank! Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei
unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!
Keep Racing!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: