Marktbericht Mi. 22.09.2021 - DAX-Erholung geht weiter vor Fed-Sitzung, China und Bundestagswahl nicht mehr bedrohlich?

Marktbericht Mi. 22.09.2021 - DAX-Erholung geht weiter vor Fed-Sitzung, China und Bundestagswahl nicht mehr bedrohlich?

DAX-Erholung geht weiter vor Fed-Sitzung, China und Bundestagswahl nicht mehr bedrohlich? Keine Evergrande Parallele zu Lehman?
19 Minuten

Beschreibung

vor 3 Wochen
Die Erholung im DAX geht weiter. Die Sorgen der Woche lösen sich so
langsam etwas auf: Evergrande und Bundestagswahl sind weniger
bedrohlich als befürchtet, die Fed-Sitzung steht noch aus. Der DAX
schloss den Mittwoch mit 15.506 Punkten und +1 %. Alle Verluste der
Woche sind somit wieder aufgeholt, auch weil die Wall Street am
Mittwoch eine klare Gegenbewegung zeigt. Der ATX in Wien legte +1,9
% zu auf 3.630 Punkte, der ATX Total Return auf 7.273 Punkte.
Stärkste Gewinner im DAX waren die Deutsche Bank mit +3,9 %,
Daimler mit +3,8 % und BMW mit +3,2 %, DAX-Verlierer waren Siemens
Healthineers mit -2 %, Zalando mit -2,2 % und Hellofresh mit -2,6
%. Hören Sie Kapitalmarktanalyst Robert Halver von der Baaderbank
zur Bundestagswahl, Vermögensverwalter Markus Steinbeis von
Steinbeis und Häcker zur Fed-Sitzung, zu Evergrande und den Folgen
China-Experte Dr. Mirko Wormuth vom awasome China Aktienfonds und
Portfoliomanagerin Christina Bastin von Muzinich aus London und zum
DAX 40 Andrey Wolfsbein von Freedom Finance.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: