Anachronistenpflicht - FCB, BVB, Marsch‘s RB- oje, oje!

Anachronistenpflicht - FCB, BVB, Marsch‘s RB- oje, oje!

57 Minuten

Beschreibung

vor 8 Monaten
Wenn sich altgediente Recken wie Felix Magath, aber auch andere
frühere Protagonisten des Fußballsgeschäft, in die Mikrofone der
Sportberichterstatter äußern, ist die Fremdscham meist nicht weit.
Die schöne neue Fußballwelt - manch einer der "alten Hasen" findet
sich in ihr weniger zurecht als Demenzpatienten auf ihrer eigenen
Pflegestation. Timo findet für den Pflegefall Magath und
seinen Auftritt bei Sky 90 harte, aber vermutlich angemessene
Worte. Zur - mal mehr, mal minder - schönen neuen Fußballwelt
gehört auch RB Leipzig. Mögen viele nicht, ist aber nun mal
(leider) so. Die Liberbros erörtern, inwieweit das doch oftmals
etwas zu inflationär benutzte Wort der Krise bereits die Leipziger
Bullentruppe und den Verein (oder auch weniger wohlmeindend das
Konstrukt) ergriffen hat, welche Gründe und Ursachen für die
derzeitig schwierige Situation bestehen und wann (und ob) sie
wieder in die Spur kommen. Oder auch im sächsisch-österreichischem
Imperativ der Befehl an den Trainer: "Marsch, Marsch". Auch zur
sportlichen Situation in Gladbach und insbesondere zur medialen
Sprachlosigkeit um Max Ebers machen sich die beiden ihre nicht ganz
so stillen Gedanken. Und der ausnahmsweise mal gar nicht so
kritische Begleiter Malte feiert die Vertragsverlängerung von Leon
Goretzka und das darauf folgende 7:0 der Bayern gegen die
sympathischen, aber überforderten Bochumer. Timo findet hingegen
kritische Worte zur Abwehrleistung des BVB, der ohne seinen
heilandigen Haaland sicherlich weniger gut gestartet wäre. In Bezug
zur Bestandsaufnahme der derzeitigen sportlichen Lage bei den
Spitzenklubs diskutieren die Liberbros die Frage, ob dieses Jahr
die Meisterschaft in der obersten Spielklasse ein Triell, Duell
oder Alleingang wird und wie wichtig Spitzenkräfte für das
Erreichen großer Saisonziele sind. Spoileralarm: "Mal sehn" und
"ja, durchaus". Und warum eigentlich nicht mal Leverkusen? 
Last, but not least wird das Nordderby der besten zweiten Liga
aller Zeiten und die Lage in Bremen und Hamburg ob des rassigen
Duells dennoch norddeutsch-nüchtern eingeordnet. Zu Holstein Kiel
hingegen hätten sich die beiden gern in einen hübschen Mantel des
Schweigens gehüllt, zweieinhalb Sätze zur Leistung des Wochenendes
und zur generell vermutlich schwierigen Saison für die Kieler
müssen dann doch sein  - hört also gern rein! Was für ein
Schweinereim! ——————————————— Twitter:
https://twitter.com/DLiberbros Instagram:
https://www.instagram.com/dieliberbros/ Folgt uns und abonniert
unseren Podcast. Hinterlasst gern Feedback oder eine Bewertung bei
Apple Podcasts, Spotify, Deezer oder in der Podcast-App Eures
Vertrauens!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: