"Warum die FDP keine wählbare Alternative ist – Auch wenn sie sich gut als eine verkauft" - Ein Artikel von Niklas Lotz (neverforgetniki)

"Warum die FDP keine wählbare Alternative ist – Auch wenn sie sich gut als eine verkauft" - Ein Artikel von Niklas Lotz (neverforgetniki)

Beschreibung

vor 1 Monat

Nein, die FDP ist keine der Parteien, die man bekämpfen oder
extrem ablehnen muss. Viele Politiker dort sind fähige Leute,
viele kommunizierte Positionen wirken realistisch und
intelligent. Wenn die FDP eines kann, dann sich gut zu verkaufen.
Leider sind wir hier aber schon beim großen Problem: Produkte,
die ein gutes Marketing haben, verkaufen sich kurzzeitig besser,
sind aber in der Realität nicht immer gut. Und die FDP lässt
absolut keine Gelegenheit aus, sich am Ende doch dem linken
Mainstream in Deutschland anzubiedern oder gar linke Mehrheiten
zu ermöglichen. Das problematische an dieser Partei ist also,
dass sie durch einen eher rechtsliberalen Wahlkampf konservative
Stimmen sammelt, nur um dann linke Politik umzusetzen.





Ein Artikel von Niklas Lotz (neverforgetniki)


Gesprochen von: Sören Schnabel


www.hallo-meinung.de

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: