30 Jahre Embryonenschutzgesetz - Von Retortenbabys, Embryonenspende und Stammzellforschung

30 Jahre Embryonenschutzgesetz - Von Retortenbabys, Embryonenspende und Stammzellforschung

48 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Vor gut 30 Jahren trat das Embryonenschutzgesetz in Kraft.
Fachleute etwa von der Leopoldina - die sich fast als eine Art
Parallel-Ethikrat hervorgetan hat - fordern allerdings längst eine
Überarbeitung. Deutschland könne wissenschaftlich ins Hintertreffen
geraten, so eine Befürchtung. Darüber hinaus stellt sich die Frage,
was mit überzähligen Embryonen aus in-vitro-Fertilisation passiert.
15
15
:
: