MarktberichtMo. 20.09.2021 - Volatilität kommt zurück mit DAX40-Start, Evergrande verunsichert die Anleger

MarktberichtMo. 20.09.2021 - Volatilität kommt zurück mit DAX40-Start, Evergrande verunsichert die Anleger

Volatilität kommt zurück mit DAX40-Start, Evergrande verunsichert die Anleger, was wird jetzt wichtig?
17 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Die Revolution oder Evolution ist vollzogen: Der DAX ist zu
Wochenbeginn vom DAX30 zum DAX40 geworden. Der Start ist allerdings
gehörig misslungen: am Montag verlor der DAX -2,4 % auf 15.132
Punkte. Unter den wenigen DAX-Gewinnern sind allerdings
DAX-Neumitglieder. Stärkster Gewinner war MTU mit +2,3 %, weitere
Gewinner waren die Neulinge Qiagen mit +1,6 % und Symrise mit +1 %.
Stärkste Verlierer waren alte DAX-Mitglieder: Siemens mit -5 %,
Continental mit -5,5 % und Schlusslicht die Deutsche Bank mit -7,5
%. Der ATX in Wien verlor -1,7 % auf 3.545 Punkte, der ATX Total
Return auf 7.104 Punkte. Auch in den USA waren die Vorzeichen
deutlich rot. Hauptsorgenthema ist die Lage in China bzw. der
angeschlagene Immobilienkonzern Evergrande, doch es kommen noch
genügend andere Faktoren hinzu. Hören Sie Vermögensverwalter Volker
Schilling von Greiff Capital Managment zur steigenden Volatilität
an den Börsen und zum DAX40, zu China und Evergrande Gregor
Rosinger, Generaldirektor der Rosinger Group und Alan Galecki,
Partner, Prokurist und Fondsberater von PI Privatinvestor
Kapitalanlage, Rechtsanwalt Dr. Johannes Blassl zu rechtlichen
Fragen rund um Blockchain und Bitcoin und Prof Elisabeth Stadler,
CEO der Vienna Insurance Group zum Thema Nachhaltigkeit.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: