FrauenFunk S: 2, Episode #15: Eva-Maria Holzleitner, Bundesvorsitzende SPÖ-Frauen

FrauenFunk S: 2, Episode #15: Eva-Maria Holzleitner, Bundesvorsitzende SPÖ-Frauen

Im Gespräch mit Brigitte Handlos
25 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Wiener Feminismus-Podcast

Beschreibung

vor 1 Monat
Sie gehört zu den jungen Frauen im Nationalrat, die 2017 ins
Parlament eingezogen sind. Seit Juni 2021 steht sie an der Spitze
der SPÖ-Frauenorganisation. Vorgeschlagen wurde die 28jährige
Oberösterreicherin Eva-Maria Holzleitner von ihrer Vorgängerin in
dieser Funktion, Gabriele Heinisch-Hosek. Diese nennt sie als eine
ihrer Vorbilder. Aber auch Johanna Dohnal, Barbara Prammer und
Maria Berger sind sozialdemokratische Frauen, denen sie nacheifern
will. Und zu tun gebe es hier viel, denn die Gleichbehandlung aller
Menschen sei nach wie vor das Ziel Nummer eins des Feminismus.
Eva-Maria Holzleitner wurde in Wels geboren. Die Sozialdemokratie
habe in ihrer Familie keine Rolle gespielt, sagt sie. Ihr Vater
hatte eine Landwirtschaft und ihre Großeltern waren beim Bauernbund
und wählten ÖVP. Auch ihre Großeltern mütterlicherseits wählten als
mittelständische Unternehmer „eher konservativ“. „Da können
Diskussionen schon sehr hitzig sein,“ sagt Holzleitner. Aber einige
in ihrer Familie konnte sie schon überzeugen, dass das Soziale
wichtig ist. Und vor allem ihre Mutter habe sie immer bestärkt, dem
zu folgen, woran sie glaube.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: