Startup-Exit: Wie es ist, wenn Gründer ihr "Baby" verkaufen

Startup-Exit: Wie es ist, wenn Gründer ihr "Baby" verkaufen

21 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

has.to.be, Wikitude, Open Networks, Playbrush, Luke Roberts,
Heimwerkertools.com, Xaleon, Kaleido AI: 2021 ist nicht nur das
Jahr der großen Investments sondern auch der Exits. Zuletzt wurde
das Linzer Mobility-Startup Carployee von RideAmigos aus den USA
aufgekauft. Im Podcast-Interview sprechen CEO und Mitgründer
Albert Vogl-Bader und Kambis Kohansal Vajargah, der als Business
Angel beteiligt war, über:


- wie der Deal zustande kam


- welchen Einfluss COVID auf Startup-Exits hat


- welche Lehren man aus einem Firmenverkauf ziehen kann


- was man bei einem Exit berücksichtigen muss


- wie es sich anfühlt, sein "Baby" zu verkaufen


- welche Position Business Angels bei Exit-Verhandlungen
einnehmen


- wie sich der M&A-Markt bei österreichischen Startups
entwickelt


- wie die vielen US-Aktivitäten in Europa zu bewerten sind
(Stichwort "Ausverkauf")





Wenn dir diese Folge gefallen hat, dann abonniere unseren Podcast
bei:


- Spotify


- Apple Podcast


- Google Podcasts


- Amazon Music


- Anchor.fm


und besuche unsere News-Portale


- Trending Topics


- Tech & Nature


Danke fürs Zuhören!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: