SchmiedingsBlick auf Corona – Vol. 74

SchmiedingsBlick auf Corona – Vol. 74

17 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

In der heutigen Folge geht es rund um die Pandemie, die
Europäische Zentralbank (EZB) und die deutsche Konjunktur. – Der
Herbst rückt näher und somit steigt auch das Infektionsrisiko.
Gibt es wichtige neue Entwicklungen in der Pandemie, welche die
Wirtschaft erheblich betreffen könnten? – Die Europäische
Zentralbank kündigte an, die lockere Geldpolitik fortzusetzen,
jedoch die Anleihekäufe etwas zu bremsen. Ist dies zu vorsichtig
oder genau richtig? Und ist es realistisch, dass sie plant, die
Zinsen langfristig niedrig zu halten? – Weiter beim Thema EZB:
Ist es relevant, dass die EZB noch vor der Fed beschlossen hat,
ihre Anleihekäufe etwas einzuschränken? Und was könnte passieren,
wenn ihr jetzt Fehler unterlaufen? – Trotz Angebotsengpässen in
der deutschen Wirtschaft stiegen die Auftragseingänge im
verarbeitenden Gewerbe im Juli um 3,4%. Was bedeutet dies? Und
wie unterscheidet sich die deutsche Konjunktur von der Lage in
anderen europäischen Ländern? – Zum Schluss: Die Automesse IAA
Mobility in München ist nun zu Ende. Inwiefern können solche
Messen als Indikator für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft
gesehen werden?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: