Das Kunstwerk, vor dem man sich auf den Bauch legen muss

Das Kunstwerk, vor dem man sich auf den Bauch legen muss

26 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast über berühmte Bilder mit Alexander Klar, dem Direktor der Hamburger Kunsthalle

Beschreibung

vor 1 Jahr
Einmal die Woche spielen Hamburgs Kunsthallen-Direktor Alexander
Klar und Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider „Ich sehe was, was du
nicht siehst“ – und zwar mit einem Kunstwerk. Eine halbe Stunde
schauen sich die beiden ein Gemälde, eine Fotografie oder eine
Skulptur an und reden darüber: „Ein Gespräch ist die beste
Möglichkeit, Kunst zu erschließen“, sagt Alexander Klar. Heute geht
es um Richard Serras „Measurements of Time“, eine im wahrsten
Wortsinne bleierne Installation, für immer zwischen zwei Wände der
Kunsthalle gebaut. Ein Werk, dass sich einem erst erschließt, wenn
man sich flach auf den Bauch davor legt… „Kein Scherz, ich würde
genau das jedem Besucher raten“, sagt Klar.
https://www.hamburger-kunsthalle.de/sammlung-online/richard-serra/measurements-time-seeing-believing

Weitere Episoden

Das Drama der Natur
27 Minuten
vor 2 Tagen
Darf man über Könige lachen?
25 Minuten
vor 2 Wochen
Schau dem Kaiser in die Augen!
25 Minuten
vor 3 Wochen
Du magst ihn nicht kennen, aber…
25 Minuten
vor 4 Wochen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: