Was alte Bilder mit der heutigen Gender-Debatte zu tun haben

Was alte Bilder mit der heutigen Gender-Debatte zu tun haben

24 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast über berühmte Bilder mit Alexander Klar, dem Direktor der Hamburger Kunsthalle

Beschreibung

vor 3 Jahren
Einmal die Woche spielen Hamburgs Kunsthallen-Direktor Alexander
Klar und Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider „Ich sehe was, was du
nicht siehst“ – und zwar mit einem Kunstwerk. Eine halbe Stunde
schauen sich die beiden ein Gemälde, eine Fotografie oder eine
Skulptur an und reden darüber: „Ein Gespräch ist die beste
Möglichkeit, Kunst zu erschließen“, sagt Alexander Klar. Diesmal
geht es um das Bild „Auswanderer fahren an Bord“, das Karl
Schlesinger 1851 gemalt hat, und das Lars Haider (natürlich) sofort
an die heutigen Flüchtlinge auf dem Mittelmeer erinnert. Ein Vater,
der traurig in die alte Heimat zurückblickt, eine Mutter, die sich
um ein Baby kümmert, zwei Kindern, die im wahrsten Sinne nach vorn
gucken – sie sitzen alle in einem Boot, das sie in eine neue
Zukunft bringt. Und worüber will Alexander Klar diskutieren? Über
Gender-Themen, kein Scherz. Und tatsächlich: Es geht auch darum…

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: